Home | Sitemap | Impressum | Drucken | Kontakt | Suche

Wiener Walzer

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann der Siegeszug des Walzers. Trotz seiner Herkunft aus den deutschen und österreichischen Alpen blieb er bei kaiserlichen Hofbällen lange Zeit verboten, setzte sich schließlich aber doch als der Gesellschaftstanz bei Hofe durch. Die Formation wird in Frack und Ballkleid nach einem Potpourri aus der Csardasfürstin von Emmerich Kalmann getanzt.